Fernpass

5/5 - (95 votes)
Fernpass Österreich - wichtige Verkehrsverbindung zwischen Bayern und Tirol
Fernpass Österreich – wichtige Verkehrsverbindung zwischen Bayern und Tirol

Fernpass Österreich

Der Fernpass ist die Verbindung zwischen der Zugspitzregion in Richtung Inntal. Der Pass ist ein Teil der knapp 50 Kilometer langen Fernpassstraße. Sie verbindet das Außerfern mit dem Inntal. Die Fernpassstraße ist eine der meistbefahrenen Alpenpässe, weil sie die direkte Verbindung von Bayern nach Tirol darstellt. An starken Reisetagen fahren bis zu 30.000 Fahrzeuge pro Tag. Das ist sogar deutlich mehr als im extrem vielbefahrenen Tauerntunnel auf der Tauernautobahn. Die Fernpass – Strecke führt von Ehrwald, Lermoos und Biberwier nach Nassereith. Der Fernpass ist Teil der Nord-Süd Verbindung von Bayern und Baden-Würtemberg via Füssen Richtung Süden nach Tirol, Südtirol und Italien. Sowohl der Fernpass als auch die Fernpassstraße verlaufen auf österreichischem Staatsgebiet. Diese Dinge solltest du für deine Fahrt wissen – du findest hier alle Antworten zur Maut, den Öffnungszeiten, Stau (und wie du ihn umfahren kannst), Webcam und was sonst wissenswert ist.

Fernpassstraße B 179

Abzweigung auf der Fernpassstraße B179 - hinter dem Fernpass geht es von Nasserreith in Richtung Arlbergtunnel und Reschenpass
Abzweigung auf der Fernpassstraße B179 – hinter dem Fernpass geht es von Nasserreith in Richtung Arlbergtunnel und Reschenpass

Die Fernpassstraße B179 beginnt am Grenzübergang Deutschland – Österreich mit dem Grenztunnel Füssen. Von hier verläuft die sehr gut ausgebaute Landstraße vorbei an Reutte, Heiterwang, Berwang und Lermoos durch den Lermooser Tunnel auf den Pass. Hinter dem Lermooser Tunnel steigt die Fernpassstraße an. Der Fernpass steigt maximal 8% an. Die kurvige Bergstraße führt hinauf auf 1210 Meter. So hoch liegt der Fernpass am höchsten Punkt. Auf der anderen Seite geht es genauso kurvig hinunter, bis du den kleinen Ort Nasserreith erreichst. Von hier hast du die Verbindung über das Mieminger Plateau nach Innsbruck oder über Imst zum Reschenpass.

AUFMERKSAM FAHREN
Die Fernpassstraße beinhaltet gerade im Bereich des Passes einige engere Kurven. Inbesondere hier solltest du besonders aufmerksam fahren. Immer wieder kommt es zu teils schweren Unfällen. Autofahrer unterschätzen die Geschwindigkeit in den Kurven, sind abgelenkt oder müde. Neben der Straße geht es oft sehr steil hinunter. Gleichzeitig gibt es entlang der Strecke tolle Blicke auf die Berge. Insbesondere im Bereich der Passhöhe lohnt sich daher ein kurze Pause. Hier kannst du auch einen Parkplatz fahren. Von hier hast einen genialen Ausblick zur Zugspitze.

Der Grenztunnel Füssen

Wenn du in den Grenztunnel Füssen hineinfährst, beginnt die Fahrt auf dem Fernpass. Mitten im Tunnel verläuft die Grenze zwischen dem deutschen Kurort Füssen und dem österreichischen Örtchen Vils. Der Tunnel wurde im Jahr 1999 fertiggestellt. Die Tunnelanlage besteht derzeit aus einer einzelnen Röhre, in der jeweils ein Fahrstreifen für den Verkehr in beide Richtungen zur Verfügung steht. Da es nur eine Tunnelröhre gibt, kommt es während der Urlaubszeiten und an Wochenenden zu Überlastungen und Staus am Grenztunnel Füssen kommen. Ursprünglich gab es Pläne, eine zweite Röhre für den Tunnel zu bauen. Diese wurden aber nicht weiter verfolgt.
–> Grenztunnel Füssen

Der Lermooser Tunnel

Der Fernpass verläuft durch den Lermooser Tunnel
Der Fernpass verläuft durch den Lermooser Tunnel
Achtung Gegenverkehr im Lermooser Tunnel!
Achtung Gegenverkehr im Lermooser Tunnel! Es gilt ein Überholverbot.

Der Lermooser Tunnel ist das mächtigste Bauwerk am Fernpass. Es ist ein 3168 Meter langer Tunnel, der am Ortsrand von Lermoos liegt. Er sorgte bei seiner Eröffnung für eine spürbare Entlastung der Tiroler Bevölkerung. Er wurde im Sommer 1984 eröffnet und ging mit einer Röhre in Betrieb. In der Röhre gibt es eine Fahrspur für jede Fahrtrichtung. Daher gilt im Lermooser Tunnel ein Überholverbot. Es ist geplant im Jahr 2025/2026 eine zweite Tunnelröhre zu bauen. Sie soll die Sicherheit erhöhen. Die Bauzeit wird etwa 3 Jahre betragen. Bis zur Eröffnung der zweiten Tunnelröhre gilt im Lermooser Tunnel eine reduzierte Geschwindigkeit. Die Fahrzeuge dürfen maximal 50 km/h fahren. Beachte diese Begrenzung! Sie wird kontrolliert. Bist du schneller, wird es teuer.

Mautpflicht über den Fernpass?

Auch wenn du in Österreich Maut für die Autobahnen und Schnellstraßen bezahlen mußt, sind die Landstraßen nicht mautpflichtig. Da die Fernpassstraße eine Landstraße ist, besteht keine Mautpflicht. Du brauchst keine Österreich Vignette und kannst die Straße mautfrei nutzen. Allerdings gibt es Pläne des Landes Tirol, das zu ändern. Zuviele Autos fahren jährlich über den Pass und bringen den Verkehr oft völlig zum Erliegen. Es gibt auch Pläne einen Fernpasstunnel zu bauen. Das sind aber nur Gedanken für die Zukunft. Weder Mautpflicht noch Tunnel existieren aktuell.

Fernpass im Winter

Die Fernpassstraße über den Fernpass ist auch im Winter geöffnet. Beachte jedoch die Winterreifenpflicht. Sie gilt in Österreich von November bis April bei Schneefahrbahn. In dieser Zeit kann es auch vorkommen, dass es auf dieser Strecke Schnee gibt. Zudem besteht je nach Schneemenge auch eine Schneekettenpflicht am Fernpass. Das wird tagesaktuell am Beginn des Passes angezeigt. Dann mußt du deine Schneeketten montieren, sonst darfst du nicht über den Fernpass fahren. Bevor du die kurvige Strecke des Passes hinauf fährst, gibt es Ausbuchten zur Montage der Schneeketten. Winterreifenpflicht besteht in den Wintermonaten immer, Schneekettenpflicht im Regelfall nur bei Neuschnee.

Fernpass Stau

Gerade zur Urlaubszeit mußt du mit einem Stau am Fernpass rechnen. Insbesondere an den Wochenenden wird sowohl im Winter als auch im Sommer das Verkehrsaufkommen zu hoch. Dann reicht die meist einspurige Fernpassstraße nicht aus, um die Verkehrsmenge aufzunehmen. Sobald zuviele Autos auf der Fernpasstraße fahren, werden nachfolgende Fahrer vor dem Grenztunnel Füssen und vor dem Lermooser Tunnel aufgehalten – Es kommt zu Blockabfertigungen am Grenztunnel Füssen und beim Lermooser Tunnel. Dies führt nicht nur Stau am Fernpass, sondern bereits auf der deutschen Autobahn in Füssen. Ob aktuell am Fernpass Stau ist, erfährst du wirklich aktuell mit dem Blick auf die Webcams.

Fernpass Webcam

Entlang der gesamten Strecke sind am Fernpass Webcams installiert worden. Mit ihnen habe ich bisher immer einen verlässlichen Hinweis bekommen, ob gerade ein Stau ist. Teilweise wurde im Radio noch nichts vom Stau berichtet, aber auf den Webcams war zu sehen, dass die Autos stehen und bereits Stau ist. Du kannst hier mit dem Klick auf die jeweilige Fernpass Webcam den aktuellen Status zum Stau und den aktuellen Straßenverhältnissen sehen:

ZUSAMMENFASSUNG FERNPASS
Fernpass: Der Fernpass ist ein bedeutender Gebirgspass in den österreichischen Alpen und verbindet das Inntal mit dem Außerfern in Tirol.
Streckenlänge: Die Strecke über den Fernpass erstreckt sich über eine Länge von insgesamt 21 Kilometern.
Höhe: Der höchste Punkt des Fernpasses liegt auf einer Höhe von 1212 Metern über dem Meeresspiegel.
Höhenunterschied: Der Pass überwindet von Deutschland nach Österreich einen Höhenunterschied von 280 Metern bergauf auf der einen Seite 431 Metern bergab.
Öffnungszeiten: das ganze Jahr

Die häufigsten Fragen

Wo liegt der Fernpass?

Der Fernpass liegt in den Tiroler Alpen in Österreich. Er befindet sich zwischen den Lechtaler Alpen im Westen und dem Mieminger Gebirge im Osten. Geografisch liegt er etwa 13,5 km nordöstlich der Zugspitze (2.962 m) im Wettersteingebirge. Die Passhöhe liegt zwischen dem Grubigstein (2.233 m) im Nord-Nordwesten, dem Wannig (2.493 m) im Südosten und dem Loreakopf (2.471 m) im Westen.
Der Fernpass ist über die Fernpassstraße (B179) erreichbar, die Reutte durch den Lermoostunnel mit Nassereith und Imst verbindet. Er stellt somit eine wichtige Verbindung zwischen dem Lechtal und dem Inntal sowie dem Loisachtal und dem Gurgltal dar. Aufgrund seiner Lage und Bedeutung zählt der Fernpass zu den meistbefahrenen Alpenpässen der Ostalpen.

Wo beginnt der Fernpass?

Der Fernpass beginnt am Grenzübergang Deutschland – Österreich und setzt sich auf österreichischem Staatsgebiet fort. Genauer gesagt startet die Fernpassstraße (Fernpass) am Grenztunnel Füssen in Deutschland..

Muß man für die Fahrt über den Fernpaß Maut bezahlen?

Nein, derzeit ist die Fahrt noch mautfrei. Es gibt aber Pläne des Landes Tirol für eine Maut der Fernpassstraße. Demnach soll eine Fahrt über über den Fernpass 11 Euro kosten.

Darf man mit dem Wohnmobil über den Fernpaß?

Grundsätzlich ist die Fahrt mit dem Wohnmobil erlaubt, wenn es nicht schwerer als 7,5 Tonnen ist. Wenn es schwerer ist, gilt es als LKW und darf dann nicht durchfahren auf dem Weg von Deutschland nach Italien.

Kann man über den Fernpass mit Wohnwagen?

Ja, prinzipiell sind Gespanne erlaubt. Nachdem die Steigung 8% beträgt, solltest du jedoch ein entsprechend motorisiertes Auto fahren, damit du den Wohnwagen über den Berg ziehen kannst. Zudem geht es auf der anderen Seite stellenweise steil und über viele Kurven hinunter. Wenn du das nicht gewohnt bist – insbesonder bei dem vielen Verkehr – empfehle ich dir die Autobahn.

Darf man mit dem LKW über den Fernpaß?

Nein, das ist verboten. LKWs über 7,5 Tonnen dürfen nicht über den Fernpaß fahren. Das Land Tirol hält an diesem Verbot auch nach dem Bau der zeiten Tunnelröhre für den Lermooser Tunnel fest. Ausgenommen vom Fernpas Fahrverbot für LKWs ist der Quell- und Zielverkehr.

Wie komme ich über den Fernpass mit dem Fahrrad?

Radfahrer müssen nicht auf der Bundesstraße B179 fahren. Es gibt fern von der Fernpassstraße einen Radweg. Er verläuft entlang der sogenannten Via Claudia Augusta, einem alten Römerweg. Schon die Römer wußten genau, wie sie den Weg anlegen mußten, um mit möglichst angenehmen Steigungen mit Roß und Reiter über den Pass zu kommen. Das kommt dem Fernpass-Radweg zu gute. Der Radweg ist gut ausgebaut, er besteht aus Forststraßen.

Wie sind die Fernpass Öffnungszeiten?

Der Fernpass ist rund um die Uhr geöffnet. Du kannst tagsüber und auch nachts die Fernpassstraße befahren.

Ist der Fernpass im Winter geöffnet?

Ja, der Fernpass ist im Winter befahrbar. Jedoch mußt du einige Dinge beachten. Hier alle Informationen zur Winterreifenpflicht und wie es mit Schneeketten ist.

Gibt es den Fernpasstunnel?

Nein, derzeit gibt es keinen Fernpasstunnel, der als Alternative zum Pass verläuft. Es gab mal Pläne den Fernpasstunnel zu bauen, um den vielbefahrenen Pass zu entlasten. Bis dato gibt es jedoch keinen Tunnel.

Wo ist die Grenze am Fernpaß?

Der Fernpaß liegt komplett in Österreich. Die Grenze befindet sich bereits weit davor, beim Grenztunnel Füssen.

Gibt es auf dem Fernpaß Stau?

Während der Urlaubszeiten, insbesondere an Wochenenden im Sommer und Winter, kommt es wegen des hohen Verkehrsaufkommens regelmäßig zu Staus auf dem Fernpass. Die Fernpassstraße ist meist einspurig und kann die Verkehrsmenge in Spitzenzeiten nicht ausreichend bewältigen. Dies kann zu Verkehrsverzögerungen und Blockabfertigungen führen, insbesondere am Grenztunnel Füssen und beim Lermooser Tunnel. Um aktuelle Informationen über den Verkehrsstatus auf dem Fernpass zu erhalten und möglichen Staus vorzubeugen, kannst du Webcams entlang der Strecke nutzen, um die aktuelle Verkehrssituation in Echtzeit zu überprüfen. Viele Autofahrer halten den Fernpaß für eine Abkürzung, das ist aber wegen der Staus ein Trugschluß. Die Fahrt dauert länger, als über die Autobahn.

Wie kann man den Fernpass umfahren?

Um den Fernpass zu umfahren, stehen mehrere Alternativrouten zur Verfügung:
Über Kufstein und Bregenz: Wenn du im Transit- oder Güterverkehr unterwegs bist, wird diese Umleitung empfohlen.
Von bayerischer Seite über die B2 nach Mittenwald: Wenn du aus Bayern kommst, kannst du die B2 bis nach Mittenwald nehmen und dann über den Zirler Berg Richtung Innsbruck weiterfahren.
Über die A8 und A93 durch das Inntal Richtung Süden: Du kannst auch über die Autobahnen A8 und A93 durch das Inntal in südlicher Richtung fahren.
Über die A96 zum Bodensee: Eine weitere Möglichkeit ist, die A96 zu nehmen, die dich zum Bodensee führt.

Weiterführende Links

Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest, per Email oder WhatsApp::